X-BIONIC® Partial Kompression

X-BIONIC® Partial Kompression - Ein neuer Maßstab in der Kompressionstechnologie.

  • Detailierte Informationen

    • Das Problem:

      Kompression verbessert die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Muskulator, mindert Muskelvibrationen und sorgt für schnellere Regeneration. Mechanischer Druck kann sich allerdings negativ auf die Durchblutung auswirken. Wenn kein Schweiß auf der Haut bleibt, kann das Blut nicht gekühlt werden und das Kühlsystem des Körpers funktioniert nicht mehr einwandfrei.

       
    • Die Lösung:

      Die X-BIONIC® Partial Kompression nutzt die Vorteile von Kompression, ohne dabei die Kühlung zu vernachlässigen.


      Beim Sport entsteht Wärme. In Extremsituationen bis zu 1200 Watt. Diese gibt der Athlet zu 90% über die Haut ab und hält so seine Körpertemperatur auf 37 °C. Die Partial Kompression übt Druck gezielt über 1 mm starke Stege aus. Links und rechts davon entsteht eine anpressfreie Zone ohne mechanische Druckeinwirkung, welche die Hautdurchblutung negativ beeinflussen könnte. Die Blutgefäße bleiben offen. Die Partial Kompression berücksichtigt die Haut als Kühlfläche und kann so den menschlichen Klimahaushalt für mehr Leistung optimieren.

       
    • Das Ergebnis:

      - Minderung von Muskelvibrationen

      - Verbesserte Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Muskulatur

      - Schnellere Regeneration

      + KÜHLUNG

       
    • Der wissenschaftliche Beweis:

      In einer wissenschaftlichen Studie untersuchte die Universität Verona die Effizienz von verschiedenen Arten von Kompression: der flächigen und der partiellen Kompression. Die Ergebnisse zeigen, dass die X-BIONIC® Partial Kompression besser als flächige Kompression ist und positive Effekte auf die Leistungsfähigkeit hat.
       Lesen Sie hier die Ergebnisse.

       
    • Patente

      Partial Kompression ist durch folgende Patente geschützt:

      - ZA 2011/01805

       
  • X-BIONIC® Partial Kompression

    X-BIONIC® Partial Kompression
    • (1) Andruck über Stege

      (1) Andruck über Stege

      Druck wird nur über 1mm starke Stege auf den Körper ausgeübt. Rechts und links davon entstehen anpressfreie Zonen.

       
    • (2) Effekt auf Venen und Kapillare

      (2) Effekt auf Venen und Kapillare

      Die Venen und Kapillare unter der Haut können durch Kompression negativ beeinflusst. Nicht so bei X-BIONIC®.

       
    • (3) Kapillare bleiben offen

      (3) Kapillare bleiben offen

      In den kompressionsfreien Zonen werden die Venen und Kapillare nicht abgedrückt.

       
    • (4) Kühlender Schweiß

      (4) Kühlender Schweiß

      Zudem kann eine dünne Schicht Schweiß auf der Haut bleiben, um den Körper zu kühlen. In Ruhephasen wird die Feuchtigkeit nach außen transportiert.

       
 

Produktneuheiten mit X-BIONIC® Partial Kompression